Kieferorthopädische Fachpraxis Aschaffenburg Dr. med. Peter Watzlaw und Dr. med. Ingo Gräfling
Kieferorthopädische Fachzahnarztpraxis
Ludwigstraße 15
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 - 28888
Homepage | Sprechzeiten | Anfahrt | Impressum
Kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung: Invisalign Kieferorthopäden Aschaffenburg Dr. med. Peter Watzlaw und Dr. med. Ingo Gräfling

Kieferorthopädische Fachzahnarztpraxis für
Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene

Mehrfach zertifiziert nach IKQ und OHRIS

Invisalign

Hierunter versteht man die Bewegung von Zähnen mit herausnehmbaren Kunststofffolien sogenannten Alignern, die alle 2 - nach unserer Erfahrung besser alle 3 Wochen - vom Patienten selbst gewechselt werden. Wobei mit jeder nächsten Folie die Bewegungen der zu therapierenden Zähne weitergeführt wird.
Es ist eine Methode aus Amerika, bei der ein Computerprogramm die einzelnen Therapieschritte berechnet, mit jedem Therapieschritt Kunststoffmodelle erstellt und auf diesen Kunststoffmodell die Folien mittels Tiefziehgeräten tiefgezogen werden. Letztlich erhält der Patient eine Serie von Folien, wobei nach Eingliederung der letzten Folie das Behandlungsergebnis erreicht sein sollte.
Indikationen:
Wunsch der Patienten nach möglichst nicht sichtbaren Behandlungsmitteln; Korrektur von Einzelzahnbewegungen.

(+) Vorteile:
Wenig sichtbar; Sprache wenig behindert; weniger Kontrolltermine; keine Beeinträchtigung der Mundhygiene.

(-) Nachteile:
Sehr teuer; Glaube an ein amerikanisches Computerprogramm, bei sehr großen Engständen, muss Schmelz meist seitlich an den Zähnen weggenommen werden, was letztlich eine schwere Schmelzschädigung ist, körperliche Bewegungen über lange Strecken sind nicht möglich, eine behandlerdeterminierte Einstellung des Unterkiefers bei Gelenksproblemen ist nicht möglich, geringe Eignung bei Korrektur von skeletalen Problemen.