Kieferorthopädische Fachpraxis Aschaffenburg Dr. med. Peter Watzlaw und Dr. med. Ingo Gräfling
Kieferorthopädische Fachzahnarztpraxis
Ludwigstraße 15
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 - 28888
Homepage | Sprechzeiten | Anfahrt | Impressum
Kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung: Chirugie Kieferorthopäden Aschaffenburg Dr. med. Peter Watzlaw und Dr. med. Ingo Gräfling

Kieferorthopädische Fachzahnarztpraxis für
Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene

Mehrfach zertifiziert nach IKQ und OHRIS

Kombinierte kieferorthopädische und kieferchirurgische Behandlung

Hierbei handelt es sich um eine kieferorthopädische Vorbehandlung, bevor ein kieferchirurgischer Eingriff erfolgt, mit anschließender kieferorthopädischer Nachbehandlung. Für diese kombinierte Behandlungsform ist es der Wunsch nach verbessertem Aussehen und verbesserter Funktion.
Chirurgische Eingriffe sind eigentlich nur indiziert, wenn durch kieferorthopädische Behandlungsmöglich- keiten die Behandlungsziele allein nicht erreicht werden können und im Wachstumsalter die Patienten nicht die Möglichkeit hatten, sich kieferorthopädisch behandeln zu lassen.
Indikationen:
Wenn durch alleinige kieferorthopädische Behandlungsmaßnahmen Ziele nach verbesserten Funktionen (Kauen, Beißen, Sprechen, Atmen) und Aussehen nicht optimal möglich sind.

(+) Vorteile:
Erreichen von Behandlungszielen auch nach dem Wachstumsende; schnelleres Erreichen der Behandlungsziele durch Beschleunigung der Behandlung.

(-) Nachteile:
Komplizierte chirurgische Eingriffe am Oberkiefer und/oder Unterkiefer mit Durchtrennung der knöchernen Struktur im Oberkiefer und/oder Unterkiefer; Schädigung der Blutversorgung; Narkoserisiko; Nervenschädigung mit häufigen Sensibilitätsverlusten auf der Haut als häufigste Schädigungsform.